You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

JOHANN KRESNIK | GOTTFRIED HELNWEIN | KURT SCHWERTSIK & TANZLIN.Z (AT)

Kresnik | Helnwein | Schwertsik & TANZLIN.Z "Macbeth", Teng Huang © Dieter Wuschanski
Kresnik | Helnwein | Schwertsik & TANZLIN.Z "Macbeth", Povrazník & Salgado Romero © Dieter Wuschanski
Kresnik | Helnwein | Schwertsik & TANZLIN.Z "Macbeth" © Dieter Wuschanski
Kresnik | Helnwein | Schwertsik & TANZLIN.Z "Macbeth", Kanazawa/Gomez Coll/May Corbin © Dieter Wuschanski

Macbeth

Der „Berserker“ unter den großen Choreografen für das Theater, Johann Kresnik, wird dieses Jahr 80. Und neben seiner künstlerischen Klasse ist das ein guter Anlass, um eines seiner großen Stücke wieder auf die Bühne des Wiener Volkstheaters zu bringen – denn wer ein Paradebeispiel für das Wort „bildmächtig“ sucht – auf Johann Kresniks Tanztheater Macbeth trifft diese Bezeichnung punktgenau zu. Verantwortlich dafür sind Gottfried Helnweins sensationelle Bühne und Kostüme genauso wie Kresniks wuchtiges choreografisches Spiel und Kurt Schwertsiks atemberaubende Musik. Der Macbeth der Compagnie von TANZLIN.Z unter Mei Hong Lin ist die künstlerische Wiedererweckung eines Originals aus dem Jahr 1988. Darin werden die dubiose Laufbahn und der geheimnisvolle Tod (1987) des deutschen Politikers Uwe Barschel zum Bestandteil eines Shakespeare’schen Abgesangs auf Machtbesessenheit.

Dauer: 110 min

TRAILER

 
 

GOOD TO KNOW

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 20.05.2019, 10:52 | Link: https://www.impulstanz.com/performances/2019/id1270/