You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Familienparty

Audience Speed Dating mit Lea und Tshinllya nach Rolling von Michael Laub, 14.07.2019

Zu wie vielen von den 200 Filmauszügen von heute Abend kennt Ihr die Filme?
Tshinllya: Ich habe nicht mitgezählt, aber etwa die Hälfte.
Lea: Das schaffe ich nicht ganz.

Was macht es für einen Unterschied, dass die Szenen live nachgespielt, enacted, wurden und nicht einfach in Videosequenzen nacheinander abliefen?
Tshinllya: Die Tänzer[_innen] haben jeweils etwas ganz Eigenes in ihre Interpretation einfließen lassen. Es ging immer auch um die Interpretation, und die war großartig.
Lea: Aber auch die Schnitte der Szenen, der Situationswitz, wenn sie aus den Rollen wieder rausgegangen sind und in eine andere rein.

Geht Ihr als Generation Netflix noch ins Kino?
Beide: Definitiv noch Kino, auch wenn Netflix zeitmäßig oft besser reinpasst.

Kino zum Händchenhalten oder aus Interesse am Filmerlebnis?
Tshinllya: Händchenhalten? Sehr selten. Eher mit der ganzen Familie.
Lea: Wenn mich ein Film interessiert, gehe ich auch alleine ins Kino.

Verbindet Ihr mit einem der Filme, um die es heute ging, eine bestimmte Geschichte?
Beide, in Lachen ausbrechend: Wir haben uns beide zur selben Zeit beim Soundtrack von „La Boum“ angeschaut.

Moment, das war doch vor Eurer Zeit?
Lea: Schon, aber durch unsere Eltern. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis zu unseren Eltern, fragen sie auch gerne nach Empfehlungen...
Tshinllya: Und dann heißt es eben (Lea setzt ein): Kommt, Kinder, wir schauen uns alle zusammen „La Boum“ an!

 

GOOD TO KNOW

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 26.08.2019, 07:12 | Link: https://www.impulstanz.com/one-minute-stories/2019/aid6510/