You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Nachruf auf Yoshito Ohno

Yoshito Ohno © Nourit Masson-Sekine
Yoshito Ohno © Nourit Masson-Sekine

Wir trauern zutiefst um den Tod einer Butoh-Legende. Yoshito Ohno, der am 8. Jänner 2020 im Alter von 81 Jahren verstarb, hat sein Leben dem Butoh-Tanz gewidmet und das Erbe seines Vaters, Kazuo Ohno, weitergeführt.

Yoshito Ohno wurde 1938 in Tokio geboren. Sein Bühnendebüt gab er 1959 in einem Stück von Tatsumi Hijikata. Neben zahlreichen Auftritten als Tänzer war er auch als Autor, Lehrer sowie Choreograf und Regisseur tätig. Er arbeitet unter anderem mit seinem Vater Kazuo Ohno, dem Mitbegründer des Butoh Tatsumi Hijikata, den Tanztheater Wupptertal-Tänzer_innen Julie Anne Stanzak und Eddie Martinez und der Band Antony and the Johnsons. Wir schätzen uns glücklich, dass wir Yoshito Ohno 1989 bei ImPulsTanz als Gast begrüßen durften. Gemeinsam mit der Compagnie Kazuo präsentierte er die Stücke Admiring La Argentina und Water Lilies und hielt darüber hinaus einen Butoh-Workshop ab.

Unser tief empfundenes Mitgefühl gilt seiner Familie und allen, die mit uns um Yoshito Ohno trauern.

Karl Regensburger, Ismael Ivo & das ImPulsTanz-Team

 

GOOD TO KNOW

© Maja Preckel

Shop

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

final workshop showing 2019 © yako.one

Galerie

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie HIER.

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 25.01.2020, 12:35 | Link: https://www.impulstanz.com/news/aid6775/