You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

WORKSHOPS & RESEARCH

impressions'15 © Karolina Miernik
impressions'15 © Karolina Miernik

Wann finden die Workshops statt?

Die Workshops findet im Zeitraum von 15. Juli bis einschließlich 9. August statt.
Das Workshop- & Researchprogramm ist in sieben voneinander unabhängige Phasen eingeteilt: Woche (Week) 1, 2, 3, 4 (Montag bis Freitag) und Intensive 1, 2, 3 (Samstag bis Sonntag). Bei Workshops unter der Woche (Montag bis Freitag) findet der Unterricht in einer Einheit pro Tag (meist 90 bis 135 Minuten), bei einem Intensive-Workshop (Samstag bis Sonntag) meist in zwei Einheiten pro Tag statt, teilweise aber auch als ein längerer Block.

Week1: 15.–19. Juli
Intensive1: 20.–21. Juli
Week2: 22.–26. Juli
Intensive2: 27.–28. Juli
Week3: 29. Juli–02. August
Intensive3: 03.–04. August
Week4: 05.–09. August

Welche Levels gibt es?

Man kann zwischen folgenden Levels auswählen:
Open Level (für alle Levels geeignet)
Beginners (keine Vorkenntnisse nötig)
Intermediate (für Tänzer_innen mit einigen Vorkenntnissen)
Advanced (für fortgeschrittene Tänzer_innen)
Advanced* (für sehr fortgeschrittene Tänzer_innen).
Welchem Level der jeweilige Workshop zugeordnet wird findet man in der Detailbeschreibung des Workshops und im Stundenplan.

Wo finden die Workshops statt?

Der Großteil der Workshops findet im Workshopzentrum Arsenal statt. Die Shake the Break-Workshops für Kinder und Jugendliche jedoch werden im Dschungel Wien stattfinden. Eine weitere Ausnahme stellen die Public Moves-Workshops dar. Diese finden täglich im Anton-Benya-Park sowie an zwei Wochenenden im Rathauspark statt.
Genaue Informationen zu den Örtlichkeiten der Workshops sind auf unserer Website und im Workshopkatalog nachzulesen.

Ab wann können die Workshops gebucht werden?

Ab sofort können Workshops durch die Auswahl im Stundenplan oder in der Dozent_innen-Liste gebucht werden.

Wie und wo können die Workshops gebucht werden?

Die Workshops können online oder direkt in unserem Workshop Office gebucht werden. Alle Informationen und Konditionen gibt es hier.

Was kostet die Teilnahme an einem Workshop?

Ein Workshop kostet 190 Euro laut Normaltarif. Wir bieten jedoch einen Frühbucherbonus (bei Buchung bis 31. Mai) und einen Mehrbucherbonus an. Darüber hinaus erhalten Schüler_innen, Auszubildende, Präsenz- und Zivildienstleistende, Studierende (<27), GoldenAgers (55+), professionelle Tänzer_innen, aktive Tanzpädagog_innen, Jugendliche unter 18 Jahren sowie Besitzer_innen der AK AktivKarte, DER STANDARD Abovorteilskarte oder der Ö1Club-Karte Ermäßigungen auf die Workshops. Näheres hier.

Kann man Workshops stornieren oder umbuchen?

Stornierungen sind bis 14 Tage vor Workshopbeginn möglich – eine Stornogebühr von 50 Euro wird einbehalten. Bei Stornierungen nach dieser Frist sind die verbindlich gebuchten Workshops gänzlich zu bezahlen.
Wenn der Wunsch besteht einen Workshop umzubuchen, steht unser Workshop Office vor Ort oder per E-Mail gerne zur Seite.

Was ist im Workshopzentrum Arsenal zu erwarten?

Das Workshopzentrum Arsenal ist nicht nur das Herzstück des ImPulsTanz-Tagesprogramms, sondern auch ein Ort des Austausches. Dort treffen sich Tänzer_innen, Choreograf_innen, Dozent_innen und Teilnehmer_innen aus aller Welt. Zudem laden eine Cafeteria zum Verweilen, zwei kleine Pools zum Plantschen und die meisten Workshops zum Zusehen ein – sind die Türen zu den Studios offen, ist dies eine Einladung, sich am Tanzbodenrand niederzulassen und den Bewegungen und der Musik zu folgen.
Zudem befindet sich im Arsenal der ImPulsTanz-Fanshop, der Fahrradverleih, ein eigener BodyWork Space sowie eine gratis Kinderbetreuung. Mehr Informationen hier.

Wie funktioniert die Anmeldung für die Kinderbetreuung?

Damit Eltern, die an Workshops teilnehmen, ihre Sprösslinge in guter Obhut und unmittelbarer Nähe wissen, bieten wir im Arsenal während der gebuchten Kurszeiten Kinderbetreuung an. Diese steht dank der Unterstützung der AK Wien bereits das zweite Jahr in Folge gratis zur Verfügung. Wir bitten, den Bedarf einer Kinderbetreuung rechtzeitig – idealerweise gleich im Zuge der Kursanmeldung, spätestens jedoch drei Tage vor dem Betreuungstermin unter kinderbetreuung@impulstanz.com anzumelden. Die Plätze sind begrenzt!

Was kostet es, sich ein ImPulsTanz-Fahrrad auszuborgen?

Im Arsenal wartet eine Vielzahl an Fahrrädern für 8 Euro pro Kalendertag oder 40 Euro pro Woche auf die Workshop-Teilnehmer_innen. Die Bikes sind heißbegehrt: Der frühe Vogel fängt den Wurm!

Ist im Arsenal für Verpflegung gesorgt?

Während des gesamten Festivalzeitraums steht den Teilnehmer_innen der Workshops im Arsenal eine Cafeteria zur Verfügung. Dort gibt es kühle Getränke, Kaffee, Snacks und wechselnde Gerichte unseres Maître de Plaisir francophil.

Gibt es Internet im Arsenal?

Es gibt einen gratis WLAN-Zugang im Bereich der Cafeteria.

Wie komme ich zum Arsenal?

Das Arsenal befindet sich im dritten Bezirk. Die genaue Adresse lautet Burgtheater-Probebühnen, ART for ART-Werkstätten, Objekt 19, 1030 Wien.
Mit öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man am besten so ans Ziel: S1, S2, S3, S4, Tram 18, D, O: Quartier Belvedere; Bus 69A: Arsenalsteg. Näheres hier!

Wird es gratis Events und Showings während des Festivals geben?

Vor allem im Workshopzentrum Arsenal finden regelmäßig Showings statt. Drei Fixpunkte und mittlerweile Publikumslieblinge sind die Workshopeinführung «impressions» zu Beginn des Festivals, der Contest Anfang August und das Abschlussevent «expressions» am letzten Festivalwochenende. Alle Daten werden kurzfristig auf unserer Website (tagesaktuell auf der Startseite und unter Open Doors), als Aushänge im Arsenal oder über unseren WhatsApp-Service bekanntgegeben.

Wie kann ich am Dance Contest teilnehmen?

Hobby- und Profitänzer_innen aller Stile und jeden Alters sind herzlich eingeladen, vor den Augen einer Jury und dem anfeuernden Publikum um einen der heißbegehrten Preise zu tanzen. Die Challenge liegt aber nicht nur darin, die anderen Teilnehmer_innen durch Können, Raffinesse, Witz und Craziness auszustechen, sondern sich spontan auf die Musik einzugrooven. Der Gewinner oder die Gewinnerin erhält eine einwöchige Residency bei ImPulsTanz 2020. Gehostet wird der Abend von HipHop-Legende Storm. Anmeldung HIER.

Wofür steht Public Moves?

Public Moves steht für Schnupperworkshops die von 15. Juli bis 11. August zusätzlich zum regulären Programm, gratis im öffentlichen Raum stattfinden. An zwei unterschiedlichen Orten – täglich im Anton-Benya-Park und an zwei Wochenenden im Rathauspark – vermitteln Dozent_innen ihr Können. Jedes Alter und Level ist willkommen! Es ist keine Voranmeldung nötig. Das Programm und die Uhrzeiten werden ab Mai auf unserer Website zu finden sein.

Was bedeutet GoldenAge?

GoldenAge ist ein eigenes Department mit Workshops für Tanzaficionados über 55 Jahre.

Was bedeuted MixedAbilities?

MixedAbitlities steht für Workshops, die sich vorwiegend mit inklusivem Tanz (Tanz für Menschen mit und ohne Behinderungen) befassen. Menschen mit Behinderungen sind jedoch in vielen weiteren Workshops im regulären Programm willkommen. Solltest du dir über eine Teilnahme unsicher sein, so kann dich unser Workshop Office-Team gerne beraten. Für die MixedAbilities-Workshops (Open Level) gilt das Pay-as-you-wish-Prinzip: „bezahle was es dir wert ist“. Die Bezahlung erfolgt ausschließlich persönlich im ImPulsTanz Workshop Office.

Was ist Shake the Break?

Unter Shake the Break werden Workshops für Kinder und Jugendliche zusammengefasst, die alle im Dschungel Wien stattfinden und sich an bestimmte Altersgruppen richten.

Was ist der Unterschied zwischen einem Workshop und einem Research Project?

Im Gegensatz zu den Workshops richten sich Research Projects ausschließlich an fortgeschrittene und professionell tätige Tanz- und Performanceschaffende. Die Research Projects bestehen oftmals aus individuellem Coaching, Experimenten in der Gruppe oder intensiven Improvisationserfahrungen, die durch den/die Projektleiter_in stimuliert werden. Es handelt sich entweder um prozessorientierte Arbeit oder um die Erarbeitung einer öffentlichen Präsentation. Der wichtigste Aspekt der Research Projects besteht jedenfalls darin, eine Plattform für höchstkonzentrierte Auseinandersetzung und künstlerischen Austausch im Bereich des zeitgenössischen Tanzes und Performance zu bieten. Allen weiteren Infos gibt es hier.

Wie viel kostet die Teilnahme an Research Projects und wie kann ich mich bewerben?

Ab sofort kannst du dich für Research Projects bewerben. Die Auswahl der Teilnehmer_innen obligt den Leiter_innen der Research Projects. Alle Informationen zu den Preisen und der Bewerbung gibt es hier.

Gibt es günstige Übernachtungsmöglichkeiten während des Festivals?

Ab Ende April gibt es eine sich laufend aktualisierende Liste mit privaten Unterkünften, die während des Sommers vermietet werden. ImPulsTanz stellt diese Plattform interessierten Teilnehmer_innen zu Verfügung – wir können allerdings keinerlei Gewähr für die Inhalte der Inserate übernehmen. Ein Zimmer kostet ungefähr 25 Euro pro Nacht. Hier geht es zur Housinglist.

 

GOOD TO KNOW

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.08.2019, 00:32 | Link: https://www.impulstanz.com/faq/workshops/