You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIVE

SEARCH TERM
CATEGORYS
YEAR
 
 

NEWSLETTER ARCHIVE 2006
March, 2006

Newsletter 16.03.2006

"L'urine autrichienne est propre"

So eine Headline würde Dan Brown, dem Britney Spears of Literature, wie Mårten Spångberg, der Mata Hari der Performanceglobalisierung, ihn einst hieß, gern mal einfallen. Ist ihm aber nicht. Sondern der Libération. Chapeau, Sportredaktion.

Apropos Indien - da weiß ich was: "Er bewegt sich schneller wie ein Augenzwinkern" (The Observer). "Er ist erdig und mystisch, sinnlich und männlich, geschmeidig und muskulös - und er vereint all diese dramatischen Gegensätze mühelos" (London Evening Standard). Nein, kein neuer Lamborghini, sondern Akram Khan ist's. Akram Khan ist's auch, der nach noch 10 mal schlafen ins Wiener Konzerthaus kommt und gemeinsam mit zwei weiteren TänzerInnen und v.a. der London Sinfonietta einen Reich (Steve Reich, der Harvey Keitel der Minimalisten), und zwar in Uraufführung, aufs Parkett zaubern wird. Noch dazu an einem Sonntag (26.3.). Im (kalendarischen) Frühling!

VorlegerInnen dieses Newsletters und deren Lieblingstanzmusikperformancebegleitung gewährt die Konzerthauskassa eine 10% Ermäßigung auf bis zu zwei Eintrittskarten. Nämlich. Empfehlung, hiermit.

http://konzerthaus.at/hoehepunkte/modern/reich
http://www.akramkhancompany.net
http://www.impulstanz.com/deutsch/news/headlines

Letztere URL ist überdies Zuhause einer Glosse über Nacktheit im Tanz sowie manch unbekleideter Wahrheit über Rosas, PACT Zollverein und BKA Kunstsektion.

Und thematisch gnadenlos stringent handelt es sich bei den aktuellen Videos des Monats um Daniel Léveillés "La Pudeur des Icebergs" und Raffaela Giordanos "Quore".

http://www.impulstanz.com/deutsch/artsmedia/videogallery

Und obwohl Herr Khan von oben so Wertvolles wie "to know is nothing at all ... to imagine is everything" der Welt schenkt, soll ich trotzdem was über Autos bringen? Diese David Hasselhoffs der Bewegungsdynamisierung (wer fährt denn bitte in den Nullerjahren noch endlos um viel Benzingeld irgendwo weit weg, wenn man doch dorthin gratis skypen kann?!) sind zwar endböse für Baum, Schlossfassade und Teint und sowieso hipologisch schwer postklimaktisch, aber werben - das können die. Besser als sogar die ... Tanzfestivals. So please give a hand to "we just dropped like it's hot":

http://www.youtube.com/watch?v=wey9--VVxAg

Speziell der unpimped Civic ... also endhip dann doch. Trotzdem und grad deswegen - zum Vergleich:

http://www.herpositionintransition.at
http://www.theatresevelin36.ch
http://www.dietheater.at

Die drei tun's für junge ChoreografInnen. Jetzt. Das mag ich.

Diese und andere Festivals sowie mehr Auditions und Workshops, als ihr da draußen auf einmal machen könnt kennt

http://www.impulstanz.com/deutsch/eventdatabase/index.html

"+34°C" (Alice Springs)
"-22°C" (Qaanaaq)
"Braun ist ja auch nur das Grau der postiv Denkenden" (Ruud Klein)


Juice

GOOD TO KNOW

© ImPulsTanz

Everything about our previous festivals you find HERE

danceWEB Brunch 2015 © Karolina Miernik

Skip through our festival impressions as of 2005 HERE

© Karolina Miernik

Fashionable goodies of the last festivals are available HERE

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Subscribe for flowery or informative ImPulsTanz mail HERE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 24.02.2018, 20:36 | Link: https://www.impulstanz.com/en/archive/2006/newsletter/id918/
NEWSLETTER SUBSCRIPTION
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival