Alexander Vantournhout (BE)

BIOGRAFIE

not standing wurde von dem Choreografen Alexander Vantournhout gegründet. Alexanders Bewegungssprache ist von verschiedenen pädagogischen Prozessen und vom Durchbrechen der Grenzen der verschiedenen Kunstformen beeinflusst. Zwei Konstanten in seinen künstlerischen Unternehmungen sind die Suche nach kreativem und kinetischem Potenzial in der Körperlichkeit und die Untersuchung der vielen Möglichkeiten der Beziehung zwischen Performer und Objekt.

Sein Debüt gab Alexander mit Caprices (2014), einem choreografischen Solo zur Musik von Sciarrino. Im Jahr 2015 kreierte er zusammen mit Bauke Lievens ANECKXANDER. Raphaël (2017) ist ein forciertes Duett mit Bauke Lievens. Red Haired Men (2018) ist die erste Ensembleproduktion für vier Männer. 2019 kreierte Alexander Screws, sein erstes Stück in situ, in dem er das Publikum zusammen mit vier Tänzer*innen und Akrobat*innen entlang eines Parcours von Mikro-Performances begleitet. Mit Through the Grapevine (2020) kehrt Alexander Vantournhout zum Duettformat zurück. Es ist sein erstes echtes Duett und ist in gewisser Weise von dem Konzept von Aneckxander (2015) inspiriert. Der Körper wird in einer sehr reinen Art und Weise wieder eingeführt und die Performance taucht in das kreative und kinetische Potenzial physischer Grenzen ein, ein Thema, das sich durch Alexander Vantournhouts gesamte Arbeit zieht. In Contre-jour (2021) übernimmt Alexander Vantournhout zum ersten Mal die Rolle des Choreografen und überlässt das Wort einer Gruppe von fünf Performer*innen mit unterschiedlichem Hintergrund: Tanz, Musical, Theater, Zirkus, etc. Im Jahr 2022 kehrt Alexander Vantournhout mit VanThorhout solo auf die Bühne zurück. Foreshadow, eine Kreation mit 8 Darsteller*innen, wird im Sommer 2023 bei Julidans in Amsterdam uraufgeführt.

ANECKXANDER sowie Screws, Through the Grapevine und der Tanzfilm Snakearms wurden für das TheaterFestival, den Preis für die besten belgischen Aufführungen, ausgewählt.

Alexander ist Artist-in-Residence am Vooruit Art Centre in Gent, assoziierter Künstler des CENTQUATRE Paris und des Cirque-théâtre Elbeuf. Er ist Kulturbotschafter der Stadt Roeselare. Alexander wird von der BNP Paribas Foundation bei der Entwicklung seiner Projekte unterstützt.

Als Gastdozent und Workshopleiter war Alexander eingeladen bei Deltebre Danza (ES), P.A.R.T. S. Brüssel (BE), ESAC Brüssel (BE), Danscentrum Jette (BE), Plesni Center-Maribor (SI), Passerelle Kortrijk-Genk (BE), Vertigo Jerusalem (IL), Travno Center Zagreb (HR), Vertigo Torino (IT), Latvian Dance Summer Intensive Vilnius (LT), B12 Berlin (DE), DOCH, Stockholm (SE), Hong Kong Circus (HK), Edinburgh Acro Convention (UK), CODARTS Rotterdam (NL), Frattelini Paris (FR), RITCS Brüssel (BE), Concorde University Montreal (CA) und andere.

24.05.2023

© 
        Bart Grietens
© Bart Grietens

ARCHIV

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 21.02.2024, 22:18 | Link: https://www.impulstanz.com/artist/id1993/