Shelley Etkin (DE)

BIOGRAFIE

Shelley Etkin ist eine transdisziplinäre Künstlerin, Pädagogin und Gärtnerin, die seit 2012 in Berlin lebt, mit Wurzeln in den USA/Turtle Island und Israel/Palästina. Ihre künstlerische Forschung verbindet Tanz und Performance mit Ökologie durch Pädagogik, Community-Organisation, Kuration und ortsspezifisches Wissen, insbesondere in Verbindung mit der Pflanzenwelt und Kräutermedizin. Sie arbeitet unabhängig und in Zusammenarbeit in verschiedenen Kontexten mit Verkörperungspraktiken und Beziehungen zu Land/Ort. Zu ihren langjährigen Mitarbeiter*innen gehören unter anderem Jared Gradinger, Angela Schubot, Aune Kallinen und Laura Burns. Shelley leitet und fördert die Plattform Garden as Studio bei Ponderosa, einer Künstler*innen-Residenz im ländlichen Raum in Brandenburg, Deutschland. Sie war Empfängerin des Tanzpraxis-Stipendiums 2020–2021 der Berliner Senatsverwaltung für Kultur und war Mitinitiatorin des Projekts Social-Body Apothecary/Sozialkörper Apotheke mit Siegmar Zacharias und Kitti Zsiga, das Wohnungen entwirft, die sich durch die Verbindung mit Heilpflanzen mit körperlichen und sozialen Systemen verbinden. Shelley war Gastdozentin am Internationalen Campus der Humboldt-Universität in Berlin und an der Universität der Künste Helsinki. Sie hat einen M.A. in Ökologie und zeitgenössischer Performance (Finnland), einen B.A. in Gender Studies (USA), ein Permakultur-Design-Zertifikat von Earth Activist Training (USA) und ist eine Studentin der Homöopathie.

16.04.2023

© 
        Ilya Noe
© Ilya Noe

ARCHIV

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 19.04.2024, 16:51 | Link: https://www.impulstanz.com/artist/id1880/