Shinichi Iova-Koga (CH/US)

BIOGRAFIE

Shinichi Iova-Koga ist der künstlerische Leiter der 1998 von ihm gegründeten Theater- und Tanzcompagnie inkBoat. Er tourte in Nordamerika, Europa, Südkorea und arbeitete dabei oft mit lokalen Künstler*innen in Museen, Theatern, Studios und an besonderen Orten zusammen. Er ist Herausgeber des Buches 95 Rituals, einer Hommage an Anna Halprin, und Mitautor von The Routledge Companion to Butoh Performance. Er ist in dem Buch Butoh America vertreten. Shinichi unterrichtet jährlich bei ImPulsTanz in Wien. Von 2009 bis 2017 war er hauptamtliches Fakultätsmitglied des MFA-Tanzprogramms am Mills College in Oakland, Kalifornien. Er unterrichtete Composition in the Arts für MFA-Student*innen an der UC Davis in den Jahren 2014 und 2022. Er leitete Workshops an der Bath University (UK), der UC Riverside, der UC Berkeley, der SF State University, der Stanford University, dem Experimental Theater Wing der NYU/Tisch, der Texas Women's University und andere. Er unterrichtet den Workshop Dance on Land und mehrmonatige Workshops gemeinsam mit seiner Frau Dana Iova-Koga.

Seit 2015 verbindet Shinichi seine Karriere als internationaler Performer mit dem Studium der daoistischen inneren Künste. Qi Gong, Dao Yin, Yang Sheng Gong und Nei Gong sind Teil seiner täglichen Praxis. Er ist berechtigt, durch Lotus Nei Gong International zu unterrichten und ist Inhaber der San Feng Pai-Linie bei Wudang West. Seine Herangehensweise an die Verhandlung zwischen den Körpern entwickelt sich durch Aikido weiter (mit den Lehrer*innen Jan Nevelius, Jorma Lily und Cornelius Jaeger-Herzog). Ruth Zaporah ist seit 2000 seine ständige Mentorin. Ihre Methode zum Aufbau von Improvisationsfähigkeiten nennt sich Action Theater. Bedeutende frühere Mentor*innen sind Ralph Lemon, der Ideen zum „Anti-Tanz“ entwickelte, und Anna Halprin, die den Aufbau von Gemeinschaften durch den künstlerischen Prozess förderte. Shinichi war von 2009 bis 2012 Annas stellvertretender Direktor für zahlreiche Projekte und unterrichtete bis 2018 gemeinsam mit ihr Tänze für Männer. Shinichi tanzte mit den Butoh-Künstler*innen Hiroko und Koichi Tamano (1991–1995), Yumiko Yoshioka (1996–2004) und arbeitete mit Ko Murobushi (2008–2012) zusammen. Eine weitere bemerkenswerte Mitarbeiterin ist Ann Carlson, die von 2019 bis heute mit inkBoat zusammenarbeitet. Außerdem hat er zahlreiche Performances mit den Musikgruppen Rova Saxophone Quartet und Sleepytime Gorilla Museum mitgestaltet. Als Gastregisseur schuf er Bühnenwerke mit der AXIS Dance Company und der ODC Dance Company. Als Tänzer war er Mitglied der russischen Tanztheatercompagnie Do Theatre (2003–2005) und von Larry Reeds Shadowlight Theater (1993–1997).

inkBoat und Shinichi wurden mit Preisen und Stipendien ausgezeichnet, darunter 5 Bay Area Izzie Awards und Stipendien von NEA, MAP Fund, New England Foundation for the Arts, California Arts Council, Rainin Foundation, Creative Work Fund und Gerbode Foundation. Shinichi arbeitet hauptsächlich in San Francisco, New York und Luzern, Schweiz. Shinichis Arbeit wurde als eine Mischung aus „Humor, Introspektion, Verspieltheit und Erinnerung mit furchtlosen Gesten und durchdachter Dramatik“ (Mary Ellen Hunt, SF Chronicle) beschrieben, und es wurde über ihn geschrieben, dass er „die dunkle Ader des absurden Humors, die Butoh durchdringt, gekonnt ausnutzt“ (Allen Ulrich, SF Chronicle).

12.04.2023

© 
        David Joshua Jennings
© David Joshua Jennings
WEBSITE

ARCHIV

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 01.03.2024, 03:13 | Link: https://www.impulstanz.com/artist/id1861/