You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

_ newsletter : 117 ERGEBNISSE

NEWSLETTER ARCHIVE

Über Augen von Holbein, Induktionsschleifen, Seufzer des Glücks und nasse Streichhölzer im Tanzherbst 2013. (September 2013)

„Ich hatte noch nie in meinem Leben Künstler gesehen. Ich hatte eine Reihe von Übermenschen erwartet oder wenigstens Personen mit unglaublich interessanten Ansichten, mit Augen von Holbein und Mündern...
2013

Über Tanzgruppen, Blutgruppen und Pons. Chez ImPulsTanz13. (Juli 2013)

Zusatzantrag Zusatzbestimmung Zusatzbewegung Zusatzdüse Zusatzfrage Zusatzhhaushalt Zusatzheizung Zusatznahrung Zusatzwiderstand ...Pons kennt vielerlei Zweideutiges. ImPulsTanz kennt nur Zusatzperformance...
2013

Über Hunde & Enten, Anouk & Ziya, nothing & something, workshops & research, all das bei ImPulsTanz 2013 (Juni 2013)

„30 is the new 20“ (Jay-Z) „Why 30 is not the new 20“ (TED) „30 is the new 80“ (Vogue) „72 is the new 30“ (Financial Times) - ImPulsTanz #30. What else? Tja. Das wär dann eher komplex....
2013

Über Grade, Grooves, Courage und Plaisir in Tanz und Performance (Februar 2013)

Bangkok: 36° Buenos Aires: 26° Johannesburg: 24° Kreta: 20° Mumbai: 31° Soll keine sagen, es gäb keine Perspektiven. Dem West Franz waren diese zumeist wurscht, trau ich mich mal zu behaupten. Groove...
2013

Über Sehnsucht, Erinnerung, Zerrissenheit - eben echt Emo im Tanz (September 2012)

„There's a fine line between thinking about somebody and thinking about not thinking about somebody, but I have the patience and the self-control to walk that line for hours - days, if I have to.”...
2012

Über Magie, Zärtlichkeitsversuche, Bremspedale und Balladen rund um ImPulsTanz 2012

„All you have to do is sleep with somebody and get caught and you never have to see your in-laws again. Ever. Pfffft! Gone. It's the nearest thing to magic I have yet found." (Anne Enright - „The Forgotten...
2012

Über Leder, Disco, Nachwuchsfreuden und Schienen im Tanz (Juni12)

ON BECOMING... / MEAT & BONE MORE THAN NAKED / DIFFICULT THINGS CAN BE EASY YOUR ENERGETIC DEMOCRATIC BODY! / LEISURE AND ACTIVISM IN THE PARK GET DOWN! / I-MONSTER DETOXING CAPITALISM / UNLOCK YOUR...
2012

Über Urlaub, Ton, Air Force One und Chrysanthemen im Tanz (April12)

Ja, sie war weg. Nicht unlang. Urlaub. Schrieb aber nicht mal ne Karte. Barbados, Hawaii, Prater...auf und in so Bond-Destinationen haben wir sie zuerst gesucht. Dann auch Kairo, Homs, Knittelfeld...sind...
2012

Über Skorpione, Drinnigkeit, schöne Räume und Realität. Im Tanz, versteht sich. (Oktober)

"Scorpio, the levels of gratification possible could exceed your normal quota by a substantial margin. You may want to Google the Chinese character that means 'double happiness' and use it as your ruling...
2011

Über rotes Pulver, Kuratorenschlaf, Äppäräten und Doris Uhlich (September)

"Roses are red, violets are blue, I'm schizophrenic, and so am I." (Oscar Levant) Na? Erinnert sich noch jemand an ImPulsTanz 2011? Das war das mit dem roten Pulver im Gesicht im Anfang und mit Prince...
2011

Über die Moderne, den Zusatz, Übergangszeiten und jetzt fast 5 Wochen Tanz (Juli)

"Komm und tanz mit mir / Und ich schenke dir / Eine Nation von angewandten Künstlern Komm und tanz mit mir / Komm und lehn dich an / Komm und lehn dich auf gegen die Moderne Komm und tanz mit mir / Komm...
2011

Über Toleranz, Respekt, Workshops, Performances und den Grauen Berg (Mai)

Toleranz. Respekt. Vielbesungen, ja. Vielbetanzt eher nicht. Warum auch - sind irgendwie Grundfesten unseres Genres, das wie kein anderes internationale, interkulturelle und noch ein paar inter- mehr Vernetzungen...
2011

Über Feuchtgebiete, Tarot Dance Technique, Überblicksschwund und sogar ImPulsTanz 2011 (April)

Unlängst, als ich wieder mal von einem dieser Vorträge über das Verhältnis von Gefühlen, Militanz und darstellender Kunst (© C. Standfest) durch die doch recht entspannte Stadt stapfte, die warnenden...
2011

Über Tesafilmstreifchen, Wandpaneelen, gute Fische und die Kunst der Unterhaltung (Märztanz)

"In Amerika liegt der größte Schwanz der Welt. Er wird unterirdisch aufbewahrt in einer Art Salzstollen. Der größte Schwanz der Welt ist so groß, dass man ihm mit Worten nicht mehr beikommen kann....
2011

Über Kontexte, Kuratierungen und Kamembert. Vor allem aber über Kino. (Tanz im Spätjänner 2011)

"Der Franzose ist üblicherweise luftgefedert. Sein Knochenbau ist verstärkt durch ein hochwertiges Titangestänge, das es in vielen Ländern noch gar nicht gibt. Leider ist der Franzose zwischen den...
2011

Über Schwofen und Prickeln, Facebook und Prekariat, Schauspiel und Schuhe

"Es gibt zwei bemerkenswerte Errungenschaften des Theaters. Die eine ist, jemand lügt uns an, wir wissen das und haben trotzdem kein Problem damit, wir sind also erlöst von der moralischen Begleitung...
2010

Über nüchterne Lohnsklaven, Lichtveränderung durch Tanzworkshops und das Universum auch

"Dass das Bier in meiner Hand alkoholfrei ist, ist Teil einer Demonstration gegen die Dramatisierung einer Lebenssituation. Doch andererseits sagt man das Schweinesystem sei auf nüchterne Lohnsklaven...
2010

Über Gottschalk, Camus, McIntosh, Alessi, Grabinger, Tocotronic und all die anderen TänzerInnen

"Ballett ist Gift für die Quote" So der Gottschalk Thomas, mitten in der unlängsten Opernballberichterstattung. Was nicht alles gesagt wird, wenn man eine Zeit lang nix schreibt. "Stil ist oft nur...
2010

Über Müsli, Hierarchie, süße Träume und Grillen im Zeitgenössischen Tanz

"If you could be a cereal, which one would you want to be?" (fm4 morning show) Schon, schon, natürlich müssen wir Tanzmenschen weiterhin all diese Fragen stellen hinsichtlich Autorenschaft, Choreografie...
2009

Über Eloquenz (hochemotionale), Entertainment (Forced), Experimente (avec La Hengst), jedenfalls aber Brown (Trisha)

"I did a twenty foot print and John Cage is involved in that because he was the only person I knew in New York who had a car and who would be willing to do this." (Robert Rauschenberg) Diese selbstverständliche...
2009

Übers Mäandern, Boxen & Ballett, speed & volume sowie Selbstunfertiges bei ImPulsTanz und überhaupst

Nun folgend halt einige recht subjektive Anregungen, nur für den Fall, dass ein Sprung ins Wasser einfach grad keine Option ist. (Schlimm genug). 1. "It is not about speed, it's about volume, baby!"...
2009

Über Sinn & Stil, sexuelle Präferenzen und verschiedenste Himmel. Im Tanz, klar.

"Maybe I'll be 48 and die in the gutter in Paris." Manche Leute verlieren nicht mal ihren Sinn für Stil, wenn sie sich ihren eigenen grindigen Tod imaginieren. Ist aber in diesem Fall eh überholt -...
2009

Über Bauchspeck- und lange mäntelchen, Punschkrapferl, Prognostik in Performance und Weltfrieden.

"Heute hab ich mir zum Abendessen ein Paarl Berner Würstel herausgeprasselt, und wie ich ihnen da so zugeschaut hab, den Würsteln in ihren Bauchspeckmäntelchen, wie sie auf einmal im heißen Fett anfangen,...
2009

Übers Pürieren, Schwellen (Unter- & Über-) und Pilatessen, äh, im Tanz

"Das Fernsehen gibt so viel und verlangt so wenig." Na? Das ist doch Liebe, oder? Natürlich wird Homer Simpson nicht die Hand beißen, die ihn füttert, aber das hier, das zeugt von langgepflegter Wertschätzung....
2009

Über grotesk Emporwucherndes, Fantasmen & natürlich die Wirtschaft

"Tanz ist immer Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding!" So weit frei nach Trappatoni. Und doch: hat was. Paint for Life hat auch was. Bildende Kunst nämlich. Zum Ersteigern bei der heutigen Auktion...
2008

Über Lichtgierlinge, erstaunliche Physiker, die Sinnfrage an sich...Tanz halt!

"Ich träume manchmal, dass ich aufwach und die letzten 10 Jahre machen plötzlich Sinn" (Bernhard Nemec, http://nemec.cc/) Ob's soweit reicht, weiß keine, aber jedenfalls versucht der Staat Österreich...
2008

Über Postexotismus, Tanz vor 1938, Melancholie & Gesellschaft

He!? Grad war noch ImPulsTanz und Schanigarten und schon ists Oktober und Schaffell? Was ward geschehen? Eigentlich eh nicht grad nix. PeterLicht beleuchtete (sic!) die Frage der Autorenschaft im Tanze...
2008

Über das neue Perverse, Air Compression und die Tragik im Tanz

Jeden Tag explodiert wo etwas, Frauen werden zu Waffen umfunktioniert und überall fehlt's an Kleidung. Klingt nach CNN. Ist aber ImPulsTanz. Wo heute Doris Uhlich und Matija Ferlin die heißersehnte...
2008

Übers Baracken, über Swankas und mit Tablas (Juni Juice 08)

"Ein Bett im Kornfeld das ist immer frei denn es ist Sommer und was..." Huch! Sie sind ja schon da! Tanz, oder? Ja! Doch! Unbedingt! In SALZBURG, z.B., wird bei der Sommerszene gerade dem Comeback der...
2008

Über Schweden, Piraten und Appläuse (MaiJuice08)

Heute: Schweden. Also, nicht das Land, das mal eine recht sexy aussehende Fußballmannschaft hatte. Auch nicht das Land, das Tanzweiterbildung im Ausland so sehr schätzt, dass es auch heuer wieder vier...
2008

Über Tamponbeziehungen, Schlachtschussapparate und andere Tänzeleien (März Juice 08)

Frühling. Verfrüht. Vielleicht erklärt das eh alles. Der schwedische Choreograf jedenfalls hielt fest, dass wir in den 90er-Jahren nichts lieber wollten als beim Partner zu wohnen. Und jetzt in den...
2008

Über Versprechungen (Ost und West), und auch über Galvanisierung (Jänner Juice 08)

"Being a dancewebber felt like riding first class on the amazing jet called ImPulsTanz Festival" Soweit Amit Hadari über ihre Erlebnisse im Sommer 2007. Wenn Erste-Klasse-Reiten also deins ist und du...
2008

Malerei, Sunkist und was sonst noch mit Tanz zu tun hat (Dezember Juice 07)

Hast du jemals überlegt, wie wenig Hast du jemals überlegt, wie wenig Hast du jemals überlegt, wie wenig Körper, Körper, Körper es braucht, um zwei zu sein? (Bernadette La Hengst - "Hast du jemals...
2007

Lebensrettung, Kapitalismus und ferne Hasen im Tanz (November Juice 2007)

"Like having your brain licked by distant rabbits" Auch wenn Philipp Gehmacher hauptgefährdet ist, von Herbert Grönemeyer - neuerdings Konzepttanzpolizist ("Ihr habt euch zuwenig bewegt!" in "Flüsternde...
2007

Über Löwen, Schönheit und the Other (JuliJuice07_II)

"It's great what danceWEB does, it opens your mind, makes you think and communicate. It's not just about dance, it's foremost about the relation to the Other." Soweit Natasha Zivkovic über ihre Zeit...
2007

Noch 10 x schlafen (JuliJuice07)

"Don't take your time, Aries. Move double fast and strategize from many angles, always thinking ten steps ahead. Please don't keep your hands clean, either. Play with the muck and roll in the mud and learn...
2007

MAI JUICE: Zukunftsprognosen, Paranoiaszenarien, Drama, Autorenschaft und die Wirkung von Regentanz eben

"Der Papst und der Tänzer" (Kurier-Cover, Anfang Mai 2007) "you can change your life - in a dance class!" (ORF, Mitte Mai 2007) Vereinzelte Religionen also versprechen sich einiges von unserer Kunstform....
2007

Juiceletter 9.3.07

Wenn man - so wie ich - ohnehin nur dort haust, wo auch die wahren Abenteuer sind, könnte man sich's ja wirklich ersparen, zwei Stunden durch eine Performance, noch dazu eine selbstempfohlene, zu leiden....
2007

Astraltänze (JännerJuice07)

Schon, schon, da sind einige illustre Menschenwesen gealtert jetzt, im Wendekreis des Steinbocks, der Lynch David zum Beispiel, der Ivo Ismael und die Michael Moya, um nur ein paar zu nennen. Jetzt aber...
2007

Juiceletter 14.12.2006

"Man muss die Liebe aus dem Zentrum rücken, um sie nicht zu verfehlen." Lehrt der Zizek Slavoj, nicht nur anlässlich des Festes der Liebe. Über Anne Teresa de Keersmaeker lehrt uns nicht nur die Rolex...
2006

Juiceletter 27.11.06

Peter sagt: "Mozart hat für alles in unserem Leben den Soundtrack geschrieben. Mozart war Underground." Vera macht "Until the moment when God is destroyed by the extreme exercise of beauty". Steffi fragt:...
2006

Juiceletter 18.10.2006

"Niemand hat das Recht zu gehorchen." (Hannah Arendt) Worte wie frisch aus dem GEA-Magazin gefallen. Eh ok. Immerhin eint sie ein unermüdlicher Einsatz für humanitäre Werte. Unermüdlich auch Dramaturg,...
2006

Juiceletter 14.09.2006

Der Spätsommer ist heuer eine blöde Sau. Zu feig zum Nachtschwimmenklima, zu dumm fürs Langehellbleiben. Selbiges hat die famose Knecht Doris natürlich schon viel früher vom Jeanskaufen ("bekanntlich")...
2006

Juiceletter 29.07.2006

"The present of presence is such a wet dream of contemporary dance." Während also die Verdunstungskälte gerade ziemlich auslässt, hält uns Katerhina Zakravsky feucht. Und stellt mit Bonmots wie obigem...
2006

Juiceletter 12. Juli 2006

"...I also led the life of a kind of young hooligan." Falls überhaupt je einer geglaubt hätte, er wäre weg gewesen ... er ist jetzt also wieder da. Der Derrida. Übrigens auch original ein Algerier....
2006

Juiceletter 27.06.2006

"R O M A N T I K !" (Element of Crime, live) "Looooooooove!!!!" (Carla Bozulich, live) "Lied traurig / Herz schwer / Mann gegangen / Zimmer leer" (Daniel Wisser - "Ich zünde nachts Italien an") Während...
2006

Juiceletter 06.06.06

Feuerzungen! Geister! Völkerverständigung! ... in Pfingsten also, da haben die Katholen schon manch zeitlos Relevantes reingelegt, mangelts doch allenthalben an Sommer, Toleranz und Spiritualität. Weil...
2006

Newsletter 20. Mai 2006

"Weil dieser österreichische Musiker Drogen genommen hat, wird bei uns das Problem nicht kleiner." (Evo Morales) "Es gibt kein 'weil'!" (Luc Bondy) "Der Frühling, der Vollmond und die Donau in Wien...
2006

Newsletter 20.04.2006

"Alle lagen sie entweder ermattet da oder waren keine Russen" Trotz der nach diesem Satz naheliegenden Vermutung, auch Alexander Solschenizyn hatte etwas mit Bodywork am Hut, wollen wir hier nicht von...
2006

Newsletter 16.03.2006

"L'urine autrichienne est propre" So eine Headline würde Dan Brown, dem Britney Spears of Literature, wie Mårten Spångberg, der Mata Hari der Performanceglobalisierung, ihn einst hieß, gern mal einfallen....
2006

Newsletter 30.01.2006

"Gemüse macht uns Freude." Passt stofflich hervorragend zur exquisiten Schweizer Tanzplattform vom letzten Wochenende, dieser Sager, gehört aber zum Programmtext von Michikazu Matsune & David Subals...
2005

Newsletter 23.12.2005

"Purer Diskurs darf niemals siegen", hab ich mir in Anlehnung an die alten Tocotronic gedacht, als ich jüngst in einem CIA-Gefängnis unterm Wörthersee Falco, Martha Graham, und Josephine Baker über...
2005

Newsletter 01.12.2005

Fußball ist gar nicht ungleich Gender. Oder Gender ist gar nicht ungleich Fußball? Egal: George Best. Ist tot. Als er noch untot war, "schwebte er, die Gesetze der Schwerkraft missachtend, mit dem...
2005

Newsletter 28.10.2005

"Maybe curiosity will save the world", hoffte Jane Birkin unlängst im Wiener Volkstheater. "To talk to the big white rabbit is of no use!", versuchte daraufhin Vera Mantero die Chancen reell einzuschätzen. "Hope...
2005

Newsletter 10.09.2005

"Westerns, in fact, are those films, where people are missing their lives, the women are waiting and the men are roaming around and eventually it is too late." (Wim Wenders) An impressive intro, yes....
2005

Newsletter 06.08.2005

"Dear Sandy, these people are half right about you, you’re an emotional imperialist" (Jan Ritsema & Sandy Williams in "Blindspot") Jan & Sandy ... sind sie es, die "frohen, lachenden, sozialen, beherrschten...
2005

Newsletter 25.07.2005

"Rain is romantic, but hail isn‘t. Trains are romantic, planes aren‘t. Why is that?" Fraglos große Fragen stellten sich Meg Stuart und Peter Stamer "AT HOME" letzten Freitag. So wurden im aufgeregt-gemütlichen...
2005

Newsletter 14.07.2005

Bonjour. Ja, los geht's, ImPulsTanz 2005. Aber vorher noch kniet nieder mit mir und lasset euch folgendes auf der genussbereiten Zunge zergehen: "... eine blutvolle, schmiegsam pulsierende Körperlichkeit,...
2005

Newsletter 29.04.2005

"Wir sind Papst!" You just make me whole again, Bildzeitung. Fraglos eine Headline zum Niederknien. Martin Nachbar, gemäß Bild nun quasi auch Papst, versteht sich's indes auch auf's Kokette und schreibt...
2005

Newsletter 20.06.2005

"Diese Gegend hat mich kaputtgemacht, und ich bleibe so lange, bis man ihr das anmerkt." (Herbert Achternbusch) Architektonisch wertvoll, irgendwie, aber so ... launig, isn't he? Ganz anders Sebastian...
2005

Newsletter 31.05.2005

"Wenn es nicht um Leben und Tod geht, ist es für mich kein Jazz, sondern zerebrales Genudel." (Keith Jarrett) Klaus Nüchtern entriss dem Jubilar (60) Großes. Vielleicht eine Schaufel weniger dramatisch...
2005

Newsletter 29.03.2005

"I'm so hot, I'm so hot, come in!" (Kosmonautin Ludmillas letzte Worte) "Und eine mittelgroße Gruppe junger Tänzerinnen improvisierte im schwülstigen Licht fahriger Scheinwerfer Ableitungen erotischer...
2005

Newsletter 28.02.2005

„Above us only sky“ Wer erinnert sich? Richtig: Flughafen Liverpool. Aber eben auch: "Imagine". JL, bevor die Lopez kam. 33 (1/2) Jahre ist das jetzt schon alt. Und "living life in peace" ferner denn...
2005

Newsletter 20.01.2005

Damit's nicht so auschaut als wären in letzter Zeit nur Bush inauguriert, Airbus A380 geboren und andere viel zu mächtige Boy's Games gespielt worden, hier ein paar Erinnerungen: HipHop ist 30. Susan...
2004

Newsletter 28.12.2004

23.12. + Noch vor Jesus‘ Geburt wird Gott Schmidt wiedergeboren. Nach 52 Wochen. Inhaltlich ungebrochen, Styling-Vorbild: Sean Connery in The Rock. Offentlich-rechtliches Fernsehen kippt Fußball-Verträge...
2004

Newsletter 30.11.2004

IF / YOU'RE / AFRAID TO FLY / YOU'RE NOT LIKE I / BUT / IF / YOU / LIKE TO FLY / IT'S GONNA BE / THE HELL OF A RIDE / (Ghetto Booties/Zagreb, http://tamtam.mi2.hr/EgobooBits/GhettoBooties) Warst in Wien,...
2004

Newsletter 29.10.2004

Vielleicht hast Du Dir ja - gleich meiner Freundin Sara (Sweet Rabidoux; www.hoipolloi.org) - gedacht, ich hab das letzte Monat wohl "face down in my museli after staying up all night watching olympic...
2004

Newsletter 13.09.2004

Alle reden von Robert Altmans "The Company". Aber alle reden schlecht. Kein Wunder, weiß Österreichs lachsene Qualitätszeitung: wer Tanz filmt ruft nicht Neve Campbell, sondern Beat Takeshi: "Blutrotes...
2004

Newsletter 17.08.2004

Was bleibt vom Feste? "analytische Ausgangsbasis“/“prickelnde Sensation“/"laszives Begehren"/"Süße der Welt"/"Exorzismus und Gruppentherapie"/"nie folkloristisch naiv" bei ImPulsTanz (www.impulstanz.com/deutsch/impulstanz04/festival/index.html) "contemporary...
2004

Newsletter 30.07.2004

"Life is not only hard but also a dance on roses" (Aunt Annie, Sweden, the 90s) Aunt Annie, das wär nun sonnenklar, ist voll das Leben. Die weiß. Was sie nicht wissen konnte, aber Du nun gleich weißt:...
2004

Newsletter 23.07.2004

"Scientists found out that in 4000 years time the mere weight of the population of the earth will exceed the weight of the actual planet. The population will thus constitute a planet itself." (Aus der...
2004

Newsletter 15.07.2004

PJ HARVEY würde sich wundern, käm sie hier, wie sehr sie schon hier ist. Bei ImPulsTanz zu Wien (Mathilde Monnier - "Publique", 26.7.), bei danceWEB zu Wien (tradeMARK - "musicANDdance", 20.7.). Rotwerden...
2004

Newsletter 11.06.2004

HEUTE JEDOCH: Wissenschaft Nein, noch nicht. Sondern HEUTE: ImPulsTanz-Performanceticket-Internet-Vorverkaufsbeginn! Und damit keiner nie nicht die Katz im Sack kaufen muss, auch Performancebeschreibungsonlinestellung....
2004

Newsletter 13.05.2004

Subcomandante Marcos also schickt Botschaften aus dem lakadonischen Wald, Gustave Whitehead, ehedem (1901) erster motorisierter Überflieger, vereinsamt im Titel eines Tanzstücks, eine Französin, ein...
2004

Newsletter 28.04.2004

"quite simply, he found it unpleasant, at moments, not to be able to walk on his head." Georg Büchner. In einem Text von Gérard Mayen. In dem auch Paul Célan haust. Vor allem aber Mathilde Monnier....
2004

Newsletter 30.03.2004

Ja! Inzwischen bekannte sich der Steve Paxton der Konzeptkunst, der tanzlose Choreograph, der Lieblings-DJ des Théâtre de la Ville, Jérôme Bel, in einer amüsant-intelligenten Lecture zu Wien, Tanzquartier,...
2004

Newsletter 20.02.2004

"Fehler, die gibt‘s ja gar nicht. Da hat der Brecht schon recht. Was den Sachen die Dauer gibt, sind die Fehler. Da ist das lebendige Material, in den Fehlern, und dann kann man drangehen und neue Fehler...
2004

Newsletter 16.01.2004

Also, Frage: Mysthisch-verklärter Ort, an dem die EingeborenInnen zu Ehren der Natur ausschließlich im Freien rauchen? Struktur mit hochphilosophischem Verkehrsgewebe (ein Taxler, sich auf Sartre berufend:...
2003

Newsletter 23.12.2003

"Let your tongue travel" (Häagen-Dazs) Wirklich kein zwingend katholisches Motto, das. Aber assoziativ doch hochinspirierend. Und Imaginationsbegabung - gestehn wir's uns ein - ist fürwahr eins der...
2003

Newsletter 25.11.2003

Kazuo Ohno sagte: „Ich bin das wilde Gras.“ Jiri Kylián sagte: „Der Tanz ist ein Garten.“ *Melk Prod. fragt sich: „Verdammt, was haben die alle bloß mit Gemüse am Hut?“ (aus dem Programmtext...
2003

Newsletter 29.10.2003

„Hast du gewußt, daß man vom Verzehr einer Muskatnuß sterben kann?“ „Ist nicht wahr!?“ „Doch, hat mir mein Vater erzählt.“ ... „Aber man kann ja sogar schon von 2 Litern Wasser sterben.“ „Ach...
2003

Newsletter 24.09.2003

Merce machts mit Radiohead und Sigur Ros in der BAM. (www.impulstanz.com/deutsch/news/index.html) Milli machts micht Lisa D. beim Steirischen Herbst. (www.steirischerbst.at/Programm/Detail?ProgrammeID=37&EreignisseID=18) Daniel...
2003

Newsletter 21.08.2003

Checklist am 21. August 2003: . Juli+August: quasi erledigt (noch 10 x schlafen). . Höchstsommerbewältigung: erledigt (bereits am Jammern über die Kälte wenns mal regnet). . Eiskonsum: erledigt (im...
2003

Newsletter 07.08.2003

Kaffee. Schwarz. Irgendwoher legale Energie halt. In einer Farbe, die zu den Augenringen passt. Denn - begünstigt durch eine zufällig extraordinäre Konstellation von Sternen (oder Planeten?) - erweist...
2003

Newsletter 30.07.2003

„It‘s a very hungry art form, dance. It does eat you.“ Margaret Illmann questioned by Christoph Winkler „Art is something that makes us look at our lives and to think about them in a way that...
2003

Newsletter 24.07.2003

"Konnten Sie einen Höhepunkt identifizieren? Waren die Teile einfach genug nicht zu lang und komplex? War das Material imaginativ? Ist die Sitzorganisation angemessen? Ist unsere Haltung entspannt...
2003

Newsletter 01.07.2003

Bonjour aber auch! Schon mal aus Lust auf dieses eine Eis, das Du beim Durchqueren der USA mit einem Chevy an einer Tankstelle in Nevada gegessen hast, gleich Produktion und Vertrieb desselbigen für...
2003

Newsletter 14.06.2003

Nämlich wartet ihr zwar alle auf das Erscheinen von OP, dem Befehl des Phönix, den Harry Potter sich ab 21. Juni in allen virtuellen und wahrhaftgen Bücherläden gibt, aber ob ihr dort drin endlich...
2003

Newsletter 22.05.2003

Wo kein Zweifel, da kein Wissen. (Wittgenstein) If you think everything is under control, you don’t drive fast enough. (Alain) Emotion is an intangibe something which goes its own way. (de Keersmaeker) Ludwig,...
2003

Newsletter 05.05.2003

"Trau keiner Idee, die Dir im Sitzen kommt." (Friedrich Nietzsche) Während also manche Menschen öffentlichen Interesses öffentlich ihr ganz sicher im Sitzen ausgegorenes Desinteresse an anderen Menschen...
2003

Newsletter 21.03.2003

Zweifelsohne kein grossartiger Zeitpunkt für einen Tanznewsletter. Leider - was viel schlimmer ist - auch nicht für die Menschheit. Man wirft einen Blick auf die Website des PNAC (Project for the New...
2003

Newsletter 15.01.2003

Ist es R&B? Ist es Liebe? Ist es Die Europäische Kulturhauptstadt? Ist es ein Schabrackentapir? Ist es vorbei? Nein. Es ist einfach nur eine temporale Einheit, die mit Kriegsdrohungen beginnt und mit...
2002

Newsletter 18.12.2002

„Irgendwann kommt jeder nach hause.“ (Möbel Leiner) ... und so um den übernächsten Dienstag die meisten. Ich. Nicht. Neuseeland hingegen hat seinen Reiz. Nicht zuletzt dank der vielen ex-danceWEBber,...
2002

Newsletter 14.10.2002

„Please believe that I am falling apart.“ (Salman Rushdie – „Midnight Children“) Herbst also, und damit endlich die Rechtfertigung für maßlose Traurigkeit und verschiedenerlei weiteres melancholisches...
2002

Newsletter 15.11.2002

„Denkst du, das war wirklich so eine gute Idee?“ „Ich bin mir nicht sicher, aber jetzt lass’ sie mal tanzen!“ (Aki Kaurismäki – „Mies vailla menneisyyttä“) 15/11/02. HALBZEIT. Schön,...
2002

Newsletter 14.07.2002

Nämlich sind Festivals gut. Demokratiefördernd und geradezu weltfriedensannähernd gut. So erhöhen sie z.B. Auslastungszahlen, Zigarettenkonsum, Schlafdefizit und Kommunikationsmöglichkeiten. Erhöhte...
2002

Newsletter 09.08.2002

8 Sätze, mit denen man jeden Fluss fertigmachen kann: 1. „Mäander nicht so rum.“ 2. „Wasser hat an Land nichts verloren.“ 3. „Eine Nudelsuppe schwimmt schneller.“ 4. „Fliess weiter –...
2002

Newsletter 03.08.2002

... crouching Akram .... hidden ... aggression? anxiety in movement ... should ... the word should ... movements? Yes give me the reality of this necessity. It is time to let the body speak its raw and...
2002

Newsletter 22.04.2002

„In dance you can express harmony and disharmony at the very same moment, which you cannot do in language.“ (Meg Stuart) Hm, was mich betrifft ... ich fühl mich sehr wohl gleichzeitig in Harmonie...
2002

Newsletter 19.07.2002

Steve Paxton Vera Mantero Boris Charmatz Anne Teresa de Keersmaeker Jerome Bel Michael Laub Jonathan Burrows ... die Programmation 2002/2003 des Theatre de la Ville in Paris? Nee – einfach nur ein paar...
2002

GOOD TO KNOW

danceWEB Brunch 2015 © Karolina Miernik

Festivalimpressionen ab 2005 gibt es HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.02.2018, 23:37 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/newsletter/
NEWSLETTER ANMELDUNG
© ImPulsTanz - Vienna International Dance Festival