You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

Voilà

Audience Speed Dating mit Georg und Olivia nach Practical Encyclopaedia von Lenio Kaklea, 24.07.2019

Der Alptraum jeder Journalistin: Das Aufnahmegerät schaltet sich beim Interview unbemerkt aus. Darum lassen wir in Fällen, in denen wir uns absolut keinen Ausfall erlauben können, immer noch ein zweites Gerät als Backup mitlaufen. Für die spontanen One Minute Stories wäre so eine mediale Absicherungsinstallation aber eher störend. Ein Gerät habe ich natürlich trotzdem jeweils dabei. Gestern passierte es dann: Obwohl ich während des Gesprächs mit Georg und Olivia routinemäßig zweimal kontrollierte, dass die Aufzeichnung läuft, war sie danach weg. Das erste Mal in zehn Jahren Journalismus! Ewig versuchte ich den Technikfehler zu finden. Dann aber kam mir die Lösung: Es liegt an Olivia!

Von Anfang an war sie etwas skeptisch, ob sie sich auf ein Gespräch einlassen solle. Ich versuchte zwar, sie nicht zu überreden, erhielt meine Neugier aber doch aufrecht. Wahrscheinlich entschied sie sich auch für Neugier und stimmte zu – unter der Bedingung, dass sie auch etwas von mir erfahren wolle. Voilà! Was übrigens gestern während des Video-Préludes zur Performance von Lenio Kaklea mit „There you have it“ übersetzt wurde.

Um aber nicht nur von Aufnahmegeräten zu erzählen, verrate ich auch noch, was Olivia aus mir heraus gekriegt hat, als sie die Frage, welche Bewegungssequenz etwas über unseren Alltag erzählt, in meine Richtung lenkte: Meine langjährige Ausgleichsübung zum Laptoptippen ist (neben Schulterkreisen) ein Tanz auf meinem geerbten afghanischen Teppich zu Bachs Sarabande in a-Moll aus der zweiten Englischen Suite. Es ist ein sehr langsamer Tanz, fast ein Schreiten, bei dem ich mir jedes Mal eine andere Landschaft vorstelle. Durch deren Atmosphäre bewege ich mich dann. Am Ende, wenn die Verzierungen in der Wiederholung des letzten Teils immer lebendiger werden, stelle ich mir vor, im Unbekannten erwartet zu werden. Das gibt mir Energie, die Schreibtischarbeit zu erledigen.

 

GOOD TO KNOW

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 19.09.2019, 11:12 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/aid6614/