You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

WORKSHOPS 2018

Katelyn Stiles
© Katelyn Stiles

Kira Kirsch

ARABESQU-ING – moving through with and beyond form


Lasst uns die Arabesque näher betrachten und ihrem Zweck auf den Grund gehen – die Position, die uns aus dem Ballettvokabular bekannt ist. Was ist das Vermächtnis der Arabesque? Was bringt uns diese Form, die so stark mit der Ästhetik des klassischen Tanzes assoziiert wird, beim Erlernen von funktionaler Bewegung für die verschiedensten Anwendungen? Kann sie in ein aussagekräftiges eigenständiges Stück verwandelt oder dafür neu entdeckt werden, um bedeutende Informationen und funktionale Relevanz für zahlreiche Arten und Dynamiken von Bewegung zu offenbaren?


Einige Fragen, die mich diesbezüglich beschäftigen, betreffen die Gültigkeit und Notwendigkeit von Form und was eine Form dazu bringt, über ihre Form hinauszugehen. Wie bewegen wir uns in eine Form oder beleben wir Formen oder Positionen auf autonome Art oder in einer ausgeglichenen Beziehung?


Was passiert, wenn wir die Arabesque als Symbol, als Form neu bewerten?

Ein Symbol für die Enthüllung von Prinzipien, wie die von einander abhängigen strukturellen Beziehungen im menschlichen Körper. Ein Symbol für die essentielle asymmetrische Organisation des menschlichen Körpers in der Bewegung. Ein Symbol für das Wissen um die Verteilung von Gewicht und die Justierung von Masse auf einem Bein.


Die architektonische und dynamische Kräfteverteilung bei der Arabesque würde dann die Möglichkeit für eine umfassende Studie über essentielle funktionale Muster des menschlichen Körpers bieten und dadurch zu einer wichtigen Form für die Entwicklung und Umgestaltung unseres Bewegungsmaterials werden.


Das ist zwar eine Klasse für Fortgeschrittene, aber man braucht dafür keine Ballett-Kenntnisse!



ArtistBio: Kira Kirsch
Workshopübersicht 2018
Intensive2: 28. Jul + 29. Jul 2018

GOOD TO KNOW

REBECCA PATEK "ineter(a)nal f/ear" © MARIA BARANOVA

Anmeldungen für blumige oder informative ImPulsTanz-Post HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 17.12.2018, 16:01 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/2018/workshops/id3648/