You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

RESEARCH 2017

droits resérvés
© droits resérvés
Field Projects: 2017

Mark Tompkins

Serious Fun!


Beim Improvisieren arbeitet jede/r Performer_in auf verschiedenen Wahrnehmungsebenen: Zuhören, Zuschauen, Spüren, Agieren, auf sich selbst oder auf Partner_innen Reagieren. Die Kunst von Echtzeit-Komposition beruht auf der Offenheit für die Vielfalt an internen und externen Impulsen sowie auf dem Empfangen, Verarbeiten und Erzeugen von Material, bei einem uneingeschränkten Fluss der Reaktionen. Wie kann man eine Überreizung vermeiden? Wie kann man aktiv aufmerksam bleiben? Wie kann man nichts tun und dabei trotzdem performen? Diese Fragen werden mithilfe einer Reihe von Improvisationsspielen und einfachen Scores abgehandelt, die den internen/externen Fokus, wechselnde Zustände, Gleichzeitigkeit und die Beziehung von Akteur_in und Zeug_in zum Thema haben, wobei die Hauptsache im Spiel liegt, ernsthaft Spaß!



ArtistBio: Mark Tompkins

GOOD TO KNOW

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

danceWEB Brunch 2015 © Karolina Miernik

Festivalimpressionen ab 2005 gibt es HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 17.02.2019, 11:17 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/2017/research/id3296/