You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

NEWSLETTER ARCHIVE 2013
February, 2013

Über Grade, Grooves, Courage und Plaisir in Tanz und Performance (Februar 2013)

Bangkok: 36°
Buenos Aires: 26°
Johannesburg: 24°
Kreta: 20°
Mumbai: 31°

Soll keine sagen, es gäb keine Perspektiven.

Dem West Franz waren diese zumeist wurscht, trau ich mich mal zu behaupten. Groove dagegen hat ihm taugt. Dementsprechend spielen anlässlich der Franzwestausstellungseröffnung im MUMOK im Rahmen des Franz West Triple Feature in Zusammenarbeit mit ImPulsTanz denn auch der Dimchev Ivo bzw. Kern/Quehenberger auf. Dieses und eine Führung gibt’s samstags (das ist morgen) ab 18 Uhr alles zusätzlich zur recht umfangreichen Werkschau für den Preis einer Eintrittskarte. Sehr supa. Echt.

http://www.mumok.at/programm/veranstaltungen/triple-feature-zu-franz-west/
http://www.impulstanz.com/news/aid1295/

Timing und Leidenschaft, die sind ja auch in der Liebe nicht ganz relevanzfrei. Trotzdem vielleicht nur ein Teilaspekt einer weiteren im Wiener MQ beheimateten ImPulsTanz-Gemeinschaftsprojekt, diesmal mit dem Dschungel Wien: Ives Thuwis, schon ein ziemlicher Tanzundperformancefürjungespublikumtausendsassa aus dem dementsprechenden Märchenland Belgien, erarbeitet in Wien ein Stück zum Thema LOVE SONGS. Naturgemäß im Frühling. Mit Jugendlichen ab 13. Wen das juckt, schon immer unter den Nägeln brannte, ein genüsslich Schnalzen entlockt, die/der komme doch samstags (das ist morgen) ab 13 Uhr ins Institut Dr. Schmida (5min vom Dschungel), dort ist das ganze Wochenende Audition. Casting. Wie man halt so sagt. Tanzen muss man nicht können, aber für die Liebe so ca. ein Stunde auf der ImPulsTanz2013-Bühne stehen wollen, das schon. Nicht nichts, das.

http://www.dschungelwien.at/programm/veranstaltungen/492/

Sommersehnsüchte vermag eventuell auch ein aktuelles Video in der Gallery von ImPulsTanz.com erwecken. Eine begeisterte ImPulsTanz-Partygeherin und Hobbytänzerin (siehe auch http://vimeo.com/59588080#), Nina heißt sie, hat für die genussbegabten Maîtres de Plaisir von ImPulsTanz, francophil, Festivalnächte 2012 in ein wie wir finden recht schmucken Video gegossen – ein Wiedersehen mit Tanzmenschen und deren Posse.

http://www.impulstanz.com/gallery/videos/article/1293/
http://francophil.at

Ach ja, noch was in diesem Zusammenhang. (Alles hängt immer so zusammen, oder bin das ich?). ImPulsTanz Soçial verschenkt 2012er-Festival-Lounge-Leiberl, die alljährlich als unverkäufliche Special Edition gedruckt werden, an die ersten 20 Interessiertinnen und Interessierten, die ein Email samt Konfektionsgröße und Postadresse (bleibt beides streng unter uns natürlich) an party@impulstanz.com schicken.

Und sowieso muss hier die illustre Karriere der Elektropopperformer The Bandaloop in voller Pracht gewürdigt werden: vom Fest der Bezirke über Donauinsel zu 8:tension (ja, das Format für Nachwuchschoreografie) und jetzt doch nicht in den Musikausverkauf nach Malmö – wir sind stolz auf euch, Barca & Buben!

http://www.thebandaloop.com

Ah, ein Sager, stimmt. „Liebe ist Baldrian fürs Volk“, passt gut, find ich. Ist von den Lassie Singers selig. Und ergänzend dazu vielleicht „Irgendeiner wartet immer“ – das hat Mundharmonika in „Spiel mir das Lied vom Tod“ gesagt, aber das passt eigentlich ure oft.


JUICE

GOOD TO KNOW

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 23.08.2019, 11:24 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/2013/newsletter/id1328/