You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

RESEARCH 2012

Public Movement
© Public Movement
CoachingProject: 6. - 10. August 2012

PUBLIC MOVEMENT

The State Choreographer
mit Dana YAHALOMI

In diesem Coaching Project wird die Performance von Politik beobachtet und hervorgebracht. Jenseits von Parteizugehörigkeit, werden wir die Verantwortung für die Errichtung von Schauplätzen übernehmen, in der die Öffentlichkeit sich selbst als politischer Körper darstellt.

Politik existiert in unseren Körpern. Der Tanz der Bürgerschaft oder die Choreografie, die von der Staatsherrschaft ausgeübt wird, sind leicht zu erkennen. Wir werden zu Beauftragten dieses nützlichen Wissens und üben uns, sowohl konzeptuell als auch körperlich in diesen beiden Disziplinen.

Im Laufe dieser Woche agieren wir als neue Zweigstelle des Public Movement. Wir werden eine Wien-Karte öffentlicher Orte, die von historischen, aktuellen und künftigen Ereignissen geprägt sind, erstellen. Wir werden die Ästhetik und Erotik des Volkes und des Staates erkunden und uns auf die Kunst des „Pre-enactments” konzentrieren: eine Vor-Stellung politischer Tatsachen, statt einer Nachstellung politischer Ereignisse für die Öffentlichkeit. Dieses „Pre-enactment” hängt vom Diskurs ab, kann nur an einem bestimmten Ort und zu einer bestimmten Zeit stattfinden und ist von einer bestimmten Konstellation von Sozialtrauma und politischer Ambition beeinflusst. Wir arbeiten gegen die Idee von einem politischen Bekenntnis und für oder gegen ein bestimmtes Paradigma. Public Movement bietet die Rolle eines Bühnenkünstlers, der in der Gesellschaft und im politischen Kollektiv arbeitet, aber keiner starren partisanischen Ideologie dient.

Public Movement ist eine performative Recherche Bewegung, die politische Aktionen im öffentlichen Raum untersucht und inszeniert. Sie studiert und kreiert öffentliche Choreografien, schafft gesellschaftliche Abläufe und lüftet und verdeckt Rituale. Vergangene und künftige Aktionen von Public Movement sind: Präsenz-Demonstrationen, fiktive Hassaktionen, neue Volkstänze, synchrone Bewegungsabläufe, Spektakel, Märsche, die Erfindung und Nachstellung von Lebensereignissen von Individuen, Gemeinden, sozialen Institutionen, Völkern, Staaten und der Menschheit.
In den letzten sechs Jahren untersuchte Public Movement Vorschriften, Gewalt, Beauftragte und Richtlinien, die Entstehung von Identität und Systemen von Ritualen, die für die Dynamik im öffentlichen Lebensraum maßgeblich sind. Diese Bewegung wurde im November 2006 von Omer Krieger und Dana Yahalomi gegründet. 2011 übernahm Dana Yahalomi die alleinige Leitung. Public Movement ist verantwortlich für folgende Aktionen:
„Accident“ (2006), „The Israel Museum“ (2007), „Also Thus!“ (Acco, 2007), „Rally“ (Rabin Square, 2007), „Operation Free Holon“, „Change of Guard“ (mit Dani Karavan, Tel-Aviv Museum of Art), „Public Movement House“ (2008), „Spring in Warsaw“ (2009), „Performing Politics for Germany“ (2010), „University Exercise“ (Heidelberg, 2010), „Positions“ (NY, 6.11.11, Performa&OWS), „SALONS: Birthright Palestine?“ (New Museum, New York, 2012) und „The Reenactment of the Mount Herzl Terrorist Attack“ (demnächst).

ArtistBio: PUBLIC MOVEMENT

GOOD TO KNOW

final workshop showing 2019 © yako.one

Galerie

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie HIER.

© Karolin Miernik

Archiv

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© Maja Preckel

Shop

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 15.12.2019, 10:47 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/2012/research/id1968/