You are using an unsupported browser, so some features may not work. Please upgrade to a modern browser
Ihr Webbrowser ist veraltet und wird leider nicht in vollem Umfang unterstützt.

ARCHIV

SUCHBEGRIFF
KATEGORIEN
JAHR
 
 

NEWSLETTER ARCHIVE 2009
December, 2009

Über Müsli, Hierarchie, süße Träume und Grillen im Zeitgenössischen Tanz

"If you could be a cereal, which one would you want to be?" (fm4 morning show)

Schon, schon, natürlich müssen wir Tanzmenschen weiterhin all diese Fragen stellen hinsichtlich Autorenschaft, Choreografie und Raumundzeit sowieso, aber ich find schon wichtig, dass auch globalere Themen angesprochen und behandelt werden. Also: Raisin Lover? Crunch-Munch? Goldener Herbst? Rockin' Nuts? Na, ich bin gespannt.

Ganz schön thematisiert und hinterfragt wurde natürlich auch im Rahmen des Working Title Festivals #3 / Prix Jardin d'Europe, grad eben in Brüssel. Und die Antwort hieß nicht einzig Claire Croizé, auch wenn sie für ihre Arbeit "The Farewell" den Prix Jardin d'Europe erhalten hat und ich ihr aber so was von gratulier hier. Die Erfreulichkeit ist viel mehr in der gesamten seriösen Vielfalt des jungen zeitgenössischen Tanzschaffens zu sehen, oder wie die Jury pries, die Pluralität an Arbeiten, die sich durch "Singularität und Bereitschaft zum Risiko" auszeichneten. Mehr zu den ausgezeichneten ausgezeichneten KünstlerInnen (u.a. Florin Flueras, Lilia Mestre) aber auch zu den nicht ausgezeichneten ausgezeichneten KünstlerInnen (u.a. Doris Stelzer, Trajal Harrell, Eleanor Bauer) und Bildern von ihnen unter:

http://www.impulstanz.com/news/headlines/649/
http://www.workspacebrussels.be/

"When women are depressed, they eat or go shopping. Men invade another country. It's a whole different way of thinking." (Elayne Boosler)

"If men liked shopping, they'd call it research." (Cynthia Nelms)

Ungleich der wohlriechenden, reflektierten und gutaussehenden zeitgenössischen Tanzszene, ist man beim bösen, schiachen und strohdummen Konsumismus also recht schnell bei der Hand mit Stereotypien. Spannenderweise gibt's dann aber ja Verschränkungen zwischen den beiden, wie z.B. den ImPulsTanz-Shop. Dort kann man je nach Stereotyp dann doch Reflektiertes (Franz Anton Cramer über französische Tanzkultur: "In aller Freiheit", Norbert Servos über Reinhild Hoffmann: "Solange man unterwegs ist") und Reflektierendes (die DVD-Cover von Haring, Dorner, Gaigg) aber auch Absorbierendes (die Seitentaschenflappen aus ehemaligen ImPulsTanz-Bannern bzw. diverses schmuck bedrucktes Textilgut vom selben Absender) erstehen kann. Und Workshop/Performance-Gutscheine.

Carrie: "Honey, if it hurts so much, why are we going shopping?"
Samantha: "I have a broken toe, not a broken spirit.”

http://www.impulstanz.com/shop/cat5/

Ungebrochenen Geistes und solo- wie polykorporal auf den Bühnen dieser Tage sind - streng alfabetisch:

_Agnieszka Ryszkiewicz, Meri Otoshi und ihre StudienkollegInnen vom aktuellen CNDC-Essais-Jahrgang ("École ouverte III.3", CNDC studios des Abattoirs et le Tostaky, Angers, Premiere in wenigen Stunden): http://www.cndc.fr/site/

_Cooperative Performativa (no territorialization no hierarchy no competition no property or: open source practices for diminishing the ego", Tanzquartier Wien, 16.12.): http://tqw.at/de/node/3&date=16.12.2009

_Doug Elkins ("Fraulein Maria", Dance Theater Workshop New York, 17.-19.12.): http://www.dancetheaterworkshop.org/elkins

_Jérôme Bel ("Cédric Andrieux" im Théâtre de la Ville Paris, Premiere in wenigen Stunden): http://www.theatredelaville-paris.com/spectacle-jerome-bel-122

_Simone Aughterlony & Isabelle Schad ("Sweet Dreams Are Made", Dampfezentrale Bern, 18.+19.12.)

_ZooNation ("Into the Hoods", Southbank Centre London, ab 16.12.): http://www.southbankcentre.co.uk/find/dance-performance

"Am Ende ist alles voller Blut und Bier, und es wird klar: ob Europäer oder Chinese, wir sind alle nur Grillen. Und wir gehen leicht kaputt." (Guido Tartarotti über Schimmelpfennigs "Der goldene Drache")

Jener Drache gehört gesehn, Element of Crimes neues Album gehört gehört und Democracy Now gehört gestreamt!
http://www.burgtheater.at
http://www.element-of-crime.de/
http://www.democracynow.org/

Berückendes Kontemplieren und Hedonieren also!


JUICE

GOOD TO KNOW

© ImPulsTanz

Alles über unsere vorangegangenen Festivals finden Sie HIER

© Karolina Miernik

Fesche Goodies der letzten Festival-Ausgaben ab jetzt HIER

Dancer: Helmut Fixl © Johanna Figl

Sneak previews auf unsere aktuellen Performances, oder sweet Memories vergangener Workshops und Festival-Events sehen Sie hier. MORE

© ImPulsTanz - All rights reserved
Date: 26.08.2019, 05:11 | Link: https://www.impulstanz.com/archive/2009/newsletter/id978/